, Carmen Kober

Jahresbericht Muki Vaki Turnen 2006

Mami wänn gömmer wieder is MuKi Turne? Ja, dass war auch eine Frage die Rosa Steinemann und ich uns vor der Ausschreibung fragen mussten. Es gibt in unserer Gemeinde immer mehr Schüler und somit ist die Turnhalle auch tagsüber immer öfter besetzt.

Am Dienstagmorgen 25.Oktober 2005 wurde es dann mit 12 MuKi-Paaren spannend. Nachdem Evelyne Benker uns viele Ideen und Tipps übergeben hatte, standen wir zwei vor der motivierten MuKi – Schar.

 

Das VaKi-Turnen fand an 4 Samstagen statt und wurde immer sehr gut besucht. Die Väter waren immer mit Leib und Seele dabei und es machte riesen Spass mit ihnen an den Grossgeräten zu turnen.

Im Frühling 2006 besuchte ich zusammen mit Carmen Kober in Embrach den MuKi-Kurs zum Leiter 1 welcher an 2 Wochenenden statt fand.

Das Abschlussturnen vor den Sommerferien fand am 17. Juni 2006 im Warpel in Embrach statt. Wir hatten Glück und das Wetter spielte mit. Zuerst wurde mit der ganzen Familie geturnt. Alle kleinen TurnerInnen erhielten eine Goldmedaille als kleine Erinnerung an ihr MuKi-Jahr. Beim anschliessenden grillieren verging die Zeit wie im Fluge.

Wir hatten ein gutes MuKi/VaKi Jahr und möchten dabei auch Margrit Reimann nicht vergessen welche noch immer auf die kleineren Geschwister aufpasst. Vielen herzlich Dank Margrit

Leider hörte Rosa Steinemann als Leiterin auf. Ganz vielen Dank für die vielen persönlichen, spannenden und lustigen Stunden um vergangenen MuKi-Jahr.

Als Nachfolgerin konnten wir Carmen Kober gewinnen. Ihr wünsche ich einen guten Start und freue mich auf die erste MuKi-Stunde.

Für die Leiterinnen

Anita Mörtl