, Tobais Löffel + Sandra Löffel

Präsidentin und OT Jahresbericht 2014

Januar
Wir starteten mit dem Skiweekend ins Jahr 2014. Engelberg begrüsste uns mit Sturmwinden, weshalb nur 2 Skilifte in Betrieb waren. Wir liessen uns den Spass aber trotzdem nicht vermiesen und haben die zwei Tage in den Bergen sehr genossen. In spezieller Erinnerung blieb uns das Nachtessen, bei welchem wir selber für den Wassernachschub sorgen mussten, da wir uns das Edel-Gletscherwasser allerhöchster Güte leider nicht leisten konnten. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an Claudia und Daniela für die Organisation – nicht des Wassers, sondern des Skiweekends ;-)

Februar
Der Vorstand übte (oder bemühte) sich im Eisstockschiessen und die GLZ-Unihockeymeisterschaft beendeten wir im dritten Rang.

März
Für die optimale Saisonvorbereitung reisten wir in den Kanton Aargau. An diesen zwei Tagen schwitzten und trainierten wir, um unseren Wettkampfprogrammen den letzten Schliff zu verpassen. Blutige Oberärme und Muskelkater gehörten wie immer zum Standardprogramm. Bei Musik unter der Dusche waren die Strapazen aber schnell wieder vergessen...

Mai
Mitte Mai stand mit dem Moränencup der erste Wettkampf der Saison an. Wir starteten mit den neuen Programmen in der Gerätekombination und am Barren und hatten grossen Spass, turnten erfolgreich, eroberten die Herzen der Wertungsrichter, waren einfach dabei und sahen, an was wir in den kommenden Wochen noch arbeiten mussten. Immerhin nutzten einige ein Turner die Gerätekombination als Trainingsdurchgang für die Pendelstafette ;-)

Zwei Wochen später waren wir dann schon eher bereit, um an den Regionenmeisterschaften unser Bestes zu geben. Ein kompletter Medaillensatz zeugt von den guten Leistungen an diesem Tag.

Der Gymday wiederum verlief nicht ganz nach Wunsch und an der anschliessenden Party hat die Leistung (fast aller) ebenfalls nicht für einen Podestplatz gereicht.

Juni
Das Regionalturnfest im Kanton Baselland sollte das turnerische Highlight des Jahres werden. Bei strahlendem Sonnenschein konnten wir zeigen, für was wir das ganze Jahr gearbeitet hatten und erzielten ein sehr erfreuliches Resultat. Für einen Podestplatz in der ersten Stärkeklasse hat es dann aber leider trotzdem knapp nicht gereicht. Dieses kleine sympathische Feld, Wald und Wiesen Turnfest wird uns aber trotzdem in guter Erinnerung bleiben.

September
Die traditionelle Turnfahrt führte uns in den Kanton Neuenburg. Nach einem steilen Aufstieg genossen wir den wunderschönen Ausblick auf die Nebelsuppe des Creux-du-van. Kurzzeitig hatte das Wetter dann doch noch ein Einsehen mit uns. Der Nebel verzog sich und gab die Sicht auf die steilen Felsklippen frei. Standesgemäss übernachteten wir im Yachtclub von Neuchâtel. Die Suche nach einer Bar für einen kühlen Drink am Abend, bescherte uns eine Wanderung, die fast länger war, als das was wir am Tag bereits zurückgelegt hatten..?Am nächsten Tag stand eine Ausfahrt mit dem Tandem auf dem Programm. Anstatt die Ebene rund um den Murtensee zu geniessen, mussten wir natürlich über den einzigen Hügel weit und breit fahren. Wer das auch immer organisiert hat...?!?

Dezember
Nachdem die Präsidentin die ganze Turnsaison wegen einer längeren Auslandreise verpasst hat, war sie wenigstens an den beiden Höhepunkten im Dezember wieder dabei :) Am Chlausabend durften wir ein feines Raclette geniessen und uns bei Pantomime die Glieder verrenken. Am Eventabend stand Schlittschuhfahren auf dem Programm - blöd war nur, dass wir dabei verregnet wurden... Trotzdem herzlichen Dank an die Organisatoren!

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für eure Leistungen im vergangenen Jahr. Wir sind stolz, einen solchen Verein leiten zu dürfen.

Euer OT      Eure Präsidentin

Tobi           Sandra