, Levi, Enya, Yasmin, Kajsa, Leisha, Nilo, Julie, Gioia, Robin und Angela

Getu Lagerbericht Mittwoch

Am morge früeh, besser gseit um die 8i am Morge, sind alli us ihrne Bettli kroche und hend sich für d’Areis parat gmacht. Brötli gstriiche, de chüelschrank gleert, d Snackdose plünderet … vorallem d’Selä het vorbildlich de ganzi Chüelschrank ipackt demit ja nüt gammlet dihei.

Viel z’früeh hemmer eus denn alli bim Volg in Lufinge troffe, de Volg (d Gipfeli) gleert und sind uf de 10.42 Bus gange. Im Bus und im Zug hend die andere Gäst uf jedefall ned ihri Rueh gha. Im Zug an HB hend die erste ihres Znüniböxli uspackt und Snacks ineghaue als gebets nüt meh z’esse. Im Zug nach Sargans hend au die letschte afange z’Mörgele und mitme Sprint vo de Julie und em Janis hemmer d’Verbindig nach Schiers zum Glück ned verpasst.

Voller Vorfreud und Enthusiasmus simmer zu de Halle gloffe wo mer die nächste vier Täg lebe werded. Vor de Halle hemmer zersch mal gschwind es paar Kennelernspiel gmacht, sodass die Junge die Alte und die Alte die Junge besser kennelerned. Nachere Halbstund hemmer eus uf id Halle gmacht und hend alli Grät ufgstellt, sodass mer direkt hend chöne Gas geh. S’Iturne isch recht schnell gange, will de ersti Turnblock bald agfange het. Drü Grät hemmer hüt Namittag schomal gmacht und hend eus überleit was mer nach dem Lager alles chöne wennd. Ih de Pause hets diversei Schleckereie und Frücht geh und usserdem het eusi Mira ihre 10ti Geburi derfe mit eus fiire (Happy Birthday).

De ersti Tag hemmer gschafft und die einte sind scho etz fix und fertig. Ab go dusche (natürli mit Aprés-Ski Musig) und ufe zum Huus. Alli sind i ihri Zimmer gstürmt und hend ihres Puff igrichtet. (Aber wo isch das einte Lientuech????) Jetzt hemmer alli hunger und freued eus uf es cools Abigprogramm. Tschüssi und bis morn!