> Zurück

Zürcher Kantonaler Gerätewettkampf Turnerinnen und Aargauermeisterschaften Turner 2019

Getu-Leiter 22.05.2019

Am gleichen Wochenende starteten die Turnerinnen am kantonalen Gerätewettkampf in Seuzach und die Turner an den Aargauermeisterschaften in Niederrohrdorf.

 

K1 Turnerinnen 

Dieses Mal starteten neun K1 Mädchen.

Bereits am Startgerät Sprung wurden drei 9er geturnt. Die Sprungnoten verbessern sich von mal zu mal. Am Reck haben alle Mädchen sehr schön geturnt und die Noten lagen alle zwischen 8.70 und 9.55 (Aline). Eher etwas schusselig wurde dann am Boden geturnt, da müssen wir noch dran arbeiten.

Schlussendlich holten sich sechs Mädchen eine Auszeichnung: 17. Aline, 71. Emilie, 80. Emma, 83. Eljesa, 97. Zoe und 111. Sophia

 

K1 Turner

Vom K1 bestritten nur Timo und Florian den Wettkampf. Etwas spontan mussten wir während dem Aufwärmen noch die Ringübung einstudieren, da im Aargau bereits ab dem K1 Ring geturnt wird...  

Beim Startgerät Barren gelang Beiden die richtige Anzahl Schwünge und somit einen guten Start in den Wettkampf. Die Reck- und Bodenübungen wurden sauber geturnt und mit guten Noten belohnt. Nun galt es, die Ringübung ein paar Mal einzuturnen - glückerlicherweise gab es ziemlich lange Einturnzeiten :-) Beiden haben eine gute Übung gezeit und zeigten zum Schluss auch noch hohe Sprünge. Timo holte sich den sehr guten 12. Rang mit 4 Noten über 9.0 und eine Auszeichnung - für Florian hat es leider nicht ganz gereicht.

 

K2 Turnerinnen 

Unsere K2 Turnerinnen haben noch einmal einen Schritt nach vorne gemacht. Im Sprung brillierte Yael mit 9.40 Punkten. Leisha zeigte einen sehr ausgeglichenen Wettkampf und hat sich gegenüber Volketswil stark gesteigert. So klassierte sie sich mit 35.70 Punkten im ausgezeichneten 30. Rang. Vanessa mit 35.15 Punkten im 54. Rang und Yael mit 34.80 Punkten holte sich mit dem 78.Rang ebenfalls noch eine Auszeichnung.

Celine hatte wieder etwas Pech und verpasste die Auszeichnung nur um 0.10 Punkte. Auch Enéh und Lara turnten wiederum einen guten Wettkampf.

 

K2 Turner

Wieder startete Nilo den Wettkampf an den Schaukelringen - dieses Mal konnte er seinen Abgang stehen. Während des ganzen Wettkampfes konnte er sich wiederum steigern und zeigt zum Abschluss am Boden eine super Bodenübung, welche mit der Note 9.40 belohnt wurde! Für eine Auszeichnung reichte es leider nicht - es gilt konzentriert zu trainieren, dann sollte es das nächste Mal wieder klappen.

 

K3 Turnerinnen

Mit glücklichen Gesichtern beendeten die K3 Mädchen ihren Wettkampf. Die Aufregung war grösser als sonst, sorgen um das stehen bei den Landungen machte sich breit, jedoch ohne Grund. Mit immer besseren Leistungen machen wir uns auf den Heimwettkampf in Freienstein bereit und sind gespannt wie weit nach vorne es noch reicht. Kajsa schloss mit mit einer sehr guten Leistung auf Platz 5 ab. Yara (39.), Jael (41.) und Neiva (48.) holten sich eine Auszeichnung.

 

K3 Turner

Es war schon von Anfang an schwierig, da sehr gute Konkurrenz zu erwarten war. Der Sprung war fehlerfrei und sehr gut! An den anderen Geräten haben sich zu viele Fehler eingeschlichen, somit reichte es leider nicht für eine Auszeichnung. Weiterhin viel Dehnen und konzentriert trainieren, dann klappt es am nächsten Wettkampf besser!

 

 

 

 

K4 Turnerinnen

Nach 40 Minuten Verspätung durften auch die drei Turnerinnen des K4 ihren Wettkampf starten.

Trotz Anfangsgerät Reck meisterten sie ihren Start gut. Nach intensivem Dehnen funktionierte auch der Spagat bei allen in der Übung am Boden. Am Schlussgerät Sprung packten sie noch ihre ganze Kraft aus und waren glücklich über die guten Noten.

Alle drei absolvierten einen wirklich guten Wettkampf und erhielten eine Auszeichnung.

 

K4 Turner

Die K4 Turner traten heute nur zu zweit zum Wettkampf im Aargau an. Trotz früher Besammlungszeit (07.15 Uhr) waren Janis und Noah voll motiviert. Am Startgerät Barren musste Janis aber schon den ersten Dämpfer hinnehmen - 7.85. Das war so nicht ganz geplant. Am Reck steigerten sich dann aber beide und turnten nahe an die 9.00. Schlussendlich landeten sie nur um 0.05 Punkte getrennt, bei 42.10 bzw. 42.15. Das reichte leider nicht ganz zur Auszeichnung, aber wir wissen jetzt was wir in nächster Zeit trainieren werden :-) 

 

K5A Turnerinnen

Verletzungsbedingt sind dieses Wochenende nur wir zwei in der Kategorie 5A gestartet. Im Training am Vorabend wurde noch viel Selbstvertrauen mit hohen Sprüngen und schönen Ringübungen getankt und so starteten wir am Sprung gut in den Wettkampf. Am Reck fehlte das Selbstvertrauen noch etwas und somit die nötige Körperspannung um über sich hinaus zu wachsen. Am Boden hat Angela allen Mut zusammen genommen und ihre schwierige Bodenübung sauber durchgeturnt. An den Ringen konnten wir den Schwung vom Taining mitnehmen und standen wie ne Eins! Wir haben noch Luft nach oben, sind aber trotzdem stolz auf die Auszeichnung von Julie und die Zweite haben wir nur knapp verpasst!

 

K5B Turnerinnen

Kantonaler Gerätewettkampf in Seuzach mit sehr guten Leistungen:
Aline gewinnt im K5B - Gratulation! Lya erreicht den guten 28. Rang mit einer Auszeichnung. Leider lief es Carina, Sarina und Melanie nicht ganz nach Wunsch. Sarina fehlte nur wenig für eine Auszeichnung.
 

K6 Turnerinnen und KD

Ohne sturz bestritten die vier K6 und Damen-Mädels den Wettkampf. Dafür wurden sie belohnt und holten sich eine gute Rangierung.
K6: Ronja 4. Platz, Sabrina 13. Rang
KD: Salome 7. Platz, Selina 11. Platz 

 

KH 

Nach einem guten Start am Barren, Boden und Reck folgte ein kleiner Dämpfer am Sprung und an den Ringen. Nach zwei guten Sprüngen war die Ernüchterung gross als die Note unter 8.00 angezeigt wurde. Eine klare Antwort blieb mir und meinem Betreuer verwehrt. Meine Ringübung muss ich noch einmal genau anschauen und versuchen die Fehler zu korrigieren. Im Grossen und Ganzen bin ich zufrieden und freue mich auf den nächsten Wettkampf in Neftenbach.