Turnverein Lufingen
, Löffel Sandra

Turnfest Triengen 2016

 

Bei leichtem Regen trafen wir uns um 7:30 Uhr in der Milchhütte. Die Wetteraussichten sahen leider nicht vielversprechend aus: Regenschauer, leichter Regen, Gewitter.... Mit dem Car machten wir uns auf den Weg nach Triengen – wie immer versuchte uns der Chauffeur an der bestmöglichen Stelle abzusetzen. Nicht direkt auf dem Gymnastikplatz wie letztes Jahr, aber doch viel näher als geplant, setzte er uns ab :-)

Zu unserer Freude regnete es nicht mehr! Wir suchten uns einen Platz für unser Gepäck und schon bald stand das gemeinsame Einturnen an. Bei vollster Konzentration beim Stufenbarrenmusik hören zog eine Gewitterfront auf.. Die Männer retteten sich ins Barzelt, während die Frauen unter dem kleinen mitgebrachten Pavillon Schutz suchten. Zum Glück hatten wir genügend Zeit eingeplant, denn es regnete eine gefühlte Ewigkeit in Strömen...

Als der Regen etwas nachliess, machten wir uns auf den Weg ins Gerätezelt. Mittlerweile waren auch unsere Fans eingetroffen – die ebenfalls vom Gewitter nicht verschont blieben...

Nach dieser Aufregung ging es endlich los: Die Frauen turnten ein fehler- und sturzfreies Stufenbarrenprogramm, welches mit der Note 9.13 belohnt wurde. Die Männer zeigten ebenfalls eine klare Steigerung zu den letzten beiden Wettkämpfen und erzielten die Note 8.97. Der Start war geglückt.

Weiter ging es mit der Gymnastik. Wir hatten uns einen ausgetrockneten und harten Rasen gewünscht.. Das Gegenteil war der Fall! Durch die Gewitter der letzten Tage war es mehr ein Sumpf als eine Wiese. Natürlich gaben wir trotzdem unser Bestes und vollen Einsatz, dennoch konnten zwei Ausrutscher nicht vermieden werden.. :-) Mit der Note von 8.88 konnten wir unter diesen Umständen sehr zufrieden sein.

Der dritte und letzte Wettkampfteil stand an: Fachtest Allround und Gerätekombination. Die Gerätekombination lief gut, vor allem die Synchronität wurde im Vergleich zu den letzten Wettkämpfen verbessert. Die Note fiel mit 8.57 leider etwas streng aus. Die TurnerInnen vom Fachtest Allround trauten unterdessen ihren Augen nicht: Die Wiese war mittlerweile ein Dreckfeld und die Feldmarkierungen waren gar nicht mehr erkennbar... Wie sollte da die Wiederholung der Note 10 gelingen?! Dennoch nahmen wir uns zusammen und starteten voller Elan in die erste Aufgabe, welche gut gelang und uns auf 10er-Kurs brachte. In der zweiten Aufgabe fehlten uns 4 mickrige Punkte... Wir konnten mit der Note 9.84 sehr zufrieden sein – am Schluss stellte sich heraus, dass dies die beste Note des Fachtests Allround war!

Unterdessen hatten wir mehr Glück mit dem Wetter – es regnete nicht mehr und die Sonne strahlte sogar von Zeit zu Zeit. Nach dem erfolgreichen Wettkampf tauften wir unsere neuen Aktivmitglieder, schauten den Schweiz-Albanien Fussballmatch, schauten den Gerätevorführungen zu, feierten beim Apéro und später beim Fest :-)

Leider wurden wir am nächsten Tag bereits um 7 Uhr geweckt und von unseren Schlafplätzen vertrieben... Das Gerätezelt wurde für die Schlussvorführungen gebraucht: Es turnten nochmals die Besten von jedem Gerät – die Vorführungen waren genial und wir konnten den Turnsport in Perfektion geniessen!

Das Wochenende liessen wir mit einem feinen Znacht im Restaurant Freihof in Lufingen ausklingen. Mit einem Total von 26.85 können wir zufrieden sein. Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Saison – vielleicht erreichen wir dann wieder einmal 27 Punkte?!